Wandern im Altmühltal am 02. Mai 2019

Ausgangspunkt unserer diesjährigen Wanderung  im wunderschönen Altmühltal war die Kapelle in Einthal aus dem Jahre 1883,  gegenüber von Schloss Prunn.

Gut ausgerüstet, mit festem Schuhwerk und Wanderstöcken, machte sich die kleine Wandergruppe bei herrlichem Wanderwetter gegen 10 Uhr auf den Weg. Im ersten Abschnitt unserer Wanderung führte uns ein steiler Aufstieg ins Felsenlabyrinth Klamm bis zu einem Aussichtsfelsen, von wo man einen wunderbaren Ausblick auf das Altmühltal und das gegenüberliegende Schloss Prunn hatte.

Weiter ging es über Steintreppen und Bohlenwege bergauf und bergab durch eine romantische Felsenlandschaft. Der Durchstieg der Klamm erforderte einige Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Wir folgten dann dem Altmühltal-Panoramaweg durch die schattigen Laubwälder der Buchleite und hielten uns dann auf dem Weg mit der Markierung Nr. 14 in Richtung Buch. Kurz vor dem Wendepunkt in Richtung Buch machten wir, an einer weit und breit einzigen Bank, eine kleine Rast um uns für den restlichen Weg nach Buch zu stärken.

Exakt zum Zwölfuhrläuten bogen von unserem Wanderweg auf die Hauptstraße nach Buch ein und erreichten, wie von Maria Reichl perfekt geplant, den Landgasthof Schneider gegen 12:15 Uhr zum Mittagessen. Dort stießen noch vier Gleichgesinnte aus unserem Club hinzu, die sich den steilen Aufstieg in der Klamm nicht zugemutet hatten. Den Geheimtipp von Maria, mit der köstlichen Küche des Landgasthofes, konnten wir uneingeschränkt bestätigen.

Für den Rückweg nahmen wir einen kürzeren Weg, von etwa drei Kilometern, der erst entlang von Wiesen und Feldern und dann durch den Wald, stetig leicht bergab führte. Genau richtig nach der vorhergehenden Kalorienzufuhr beim Mittagessen.

Nach einer Gehzeit von einer weiteren guten Stunde erreichten wir gut gelaunt und ohne einen Tropfen von oben, wieder unseren Ausgangspunkt an der Kapelle in Einthal, im sonnigen Altmühltal.

Maria Reichl, unsere erfahrene Wanderführerin, hatte wieder eine wunderbare Tour ausgewählt und auch herrliches Wetter gebucht, da waren wir uns alle einig und bedankten uns recht herzlich bei ihr und freuen uns schon auf die Tour im nächsten Jahr.

Wir würden uns auch freuen, wenn wir mit unserer Begeisterung für Marias Tourenauswahl, im nächsten Jahr noch weitere Vereinsmitglieder davon anstecken könnten.

 Konrad